Liquiditätsspielräume beim Wareneinkauf schaffen

A.B.S. Global FactoringA.B.S. Global Factoring22. November 201911min620

– und warum auch Ihr Lieferant davon profitiert!

Wer sich nach Finanzierungsmöglichkeiten umhört, findet ein breites Spektrum an Möglichkeiten vor. Angefangen vom klassischen Bankkredit bis hin zu schnellen, digitalen Online-Angeboten wie quickpaid. Hier den Durchblick zu behalten, ist gar nicht so einfach. Wie die Kreditaufnahme bei der Bank abläuft, haben die meisten Unternehmer*innen schon einmal erlebt, aber wie man digital zu mehr Spielraum für sein Geschäft kommt, ist eine Frage, bei der noch nicht jeder Erfahrung hat. Hier ein paar Tipps, mit denen Sie testen können, ob quickpaid für Sie die geeignete Lösung ist.

Machen Sie den Test: Passt quickpaid zu mir?

Fühlen Sie sich in dem Begriff “KMU” zu Hause? D. h. Sie führen ein kleines oder mittelständisches Unternehmen, leiten einen Handwerksbetrieb oder einen Produktionsbetrieb, sind Händler, Freelancer, Apotheker oder Arzt oder betreiben eine Agentur?

Sie müssen für Ihren laufenden Geschäftsbetrieb Waren und/ oder Dienstleistungen einkaufen? Sie brauchen für Projekte größere Mengen an Rohstoffen? Evtl. haben Sie sogar ein Lager, das Sie am liebsten dann befüllen, wenn sich Einkaufsopportunitäten auftun?

Sie haben sich schon mal längere Zahlungsziele bei Ihren Lieferanten gewünscht, damit Sie Ihren Cash Flow optimal steuern können und der Wareneinkauf nicht von den Zahlungseingängen Ihrer Kunden abhängig oder gar limitiert ist?

Sie brauchen auch mal schnell und punktuell mehr Geld, ohne lange Antragsverfahren, um eine Spitze abzufedern?

Sie müssen laufend Personal- und andere Fixkosten bedienen, Investitionen wären nötig, aber der Geldeingang von Ihren Kunden dauert oft mehrere Wochen bis Monate – was auf die Liquidität drückt?

Wenn Sie einige dieser Fragen mit „JA“ beantwortet haben, dann ist quickpaid die passende Lösung für Sie. Denn genau in diesen Fällen können Sie sich mit quickpaid schnell und unkompliziert finanzielle Spielräume schaffen.

JA, es passt und wie geht es weiter?

quickpaid ist eine Online-Einkaufsfinanzierung, d.h. sie bekommen Geld für den Einkauf von Waren.

Vielleicht haben Sie schon mal von „Reverse Factoring“ oder Finetrading gehört? Das sind ähnliche Modelle, die sich jedoch erst bei bestimmten Umsatzgrößen rechnen und diffizile Vertragswerke erfordern. quickpaid ist anders. Viel einfacher und unkomplizierter und zudem sofort online umzusetzen.

Denn auch kleinere Unternehmen leiden ja oft darunter, wichtige Investitionen tätigen zu müssen oder für genügend Nachschub an Rohstoffen und Dienstleistungen sorgen zu müssen, während der Zahlungseingang der Kunden noch in weiter Ferne liegt. Die Kasse? Ist dann schon mal klamm… – Insbesondere dann, wenn Großaufträge oder immer mehr Aufträge eintreffen, kann das das Wachstum empfindlich bremsen. Und wie schade ist das, wenn einem der gute Ruf schon vorauseilt und sich die Auftragsbücher stetig füllen? Hier schafft quickpaid Liquidität durch eine Finanzierung des Einkaufs – ganz flexibel, ganz nach Bedarf und unabhängig davon, ob es sich um Waren oder Dienstleistungen handelt.

Wenn Sie das quickpaid-Prinzip noch nie getestet haben, gibt es bestimmt noch Fragen oder Skepsis. Ist es wirklich so einfach? Viele glauben z.B., dass zahlreiche Sicherheiten verlangt werden, bevor die erste Rechnung beglichen wird, dass der Prozess sehr langwierig ist oder sie zwischen Bankkredit und quickpaid entscheiden müssten. Zudem könnte der Gedanke aufkommen, dass vor allem Ihre Hersteller oder Lieferanten Bedenken gegenüber dieser neuen Finanzierungsmethode haben und das evtl. Ihre Lieferbeziehung belastet. Better safe than sorry hat noch nie geschadet, daher hier die Fakten:

So funktioniert das quickpaid-Prinzip in 7 Schritten:

ABS_Grafik

1. Sie registrieren sich auf dem quickpaid-Portal und wir bieten Ihnen einen individuellen Finanzierungsrahmen an, innerhalb dessen Sie Ihre Einkäufe finanzieren. Dort laden Sie einfach Ihren Rechnungen hoch.

2. Sie wählen ein passendes Zahlungsziel für die Rückzahlung aus – bis zu 120 Tage sind möglich.

3. Wir kontaktieren Ihren Lieferanten und bieten ihm die sofortige Zahlung seiner Rechnung an.

4./5. Nach der Zustimmung zahlen wir die Rechnung sofort beim Lieferanten.

6./7. Nach dem gewählten Finanzierungszeitraum zahlen Sie die Rechnung zurück.

Simpel, einfach, transparent – ohne Papierkram, ohne Mindestumsatz. Ein Blick ins Online-Portal hält Sie auf einen Blick über alle Vorgänge jederzeit auf dem Laufenden.

Was sagt mein Lieferant zu quickpaid?

Manchmal hört man die Befürchtung, eine Finanzierung könnte sich negativ auf die Lieferantenbeziehung auswirken. Da der Lieferant einer Finanzierung seiner Ware bei quickpaid zustimmen muss, wird er informiert. Eine Bonitätsschwäche könnte vermutet werden oder der Lieferant hat Aufwand sind z.B. geäußerte Bedenken. Die Praxis zeigt aber das Gegenteil: Die Lieferanten schätzen die schnelle und zuverlässige Zahlung ihrer Außenstände durch einen etablierten Finanzdienstleister sehr.

Als wirkungsvolles Absatz- und Kundenbindungsinstrument bietet quickpaid auch auf Lieferantenseite Mehrwert. Zur Ware kann direkt die passende Finanzierung angeboten werden, was den Kunden in die Lage versetzt, größere Chargen abzunehmen oder Abverkäufe zu nutzen. Dadurch spart der Lieferant einiges an Ressource. Der wichtigste Vorteil ist aber die Planung des Cashflows: Das Geld trifft zuverlässig innerhalb eines Werktages nach Zustimmung ein!

Mit folgenden Argumenten können Sie Ihren Lieferanten quickpaid schmackhaft machen:

– Mit quickpaid profitiert der Lieferant von einem kontinuierlichen und sicheren Zahlungsfluss, denn die Rechnungen werden zuverlässig und ohne Verzögerungen bezahlt. Das steigert natürlich nicht nur die Liquidität, sondern verschafft Sicherheit.

    • quickpaid gewährt eine 100% Ausfallschutz-Garantie.
    • Die Außenstände werden reduziert und die Bilanzsumme verkürzt sich durch die Reduzierung der Verbindlichkeiten automatisch.
    • Auch die Kosten beim Forderungsmanagement werden deutlich gesenkt. Aufwand durch Bonitätsprüfung und Mahnwesen entfällt. Diese Ressource kommt dem Kerngeschäft zu Gute.
    • Zudem festigt sich die Geschäftsbeziehung und die Kundenbindung stark.

Was ihre Lieferanten dafür tun müssen? Eine Unterschrift! Mehr ist für die Begleichung der Rechnung nicht notwendig.

Noch Fragen zur Nutzung von quickpaid?

Egal, ob bei Ihnen selbst oder Ihren Lieferanten – keine Frage zu quickpaid muss unbeantwortet bleiben. Eine offene und transparente Kommunikation ist eine gute Basis. Weitere Informationen zu quickpaid finden Sie auf unsere Website – dort beantworten wir im FAQ-Bereich viele gängige Fragen rund um das Thema Einkaufsfinanzierung und zeigen Anwendungsbeispiele aus der Praxis.  Auch per Mail oder Telefon sind wir gerne für Sie da – kontaktieren Sie uns einfach.

A.B.S. Global Factoring

A.B.S. Global Factoring


Kommentar schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.


Über uns

Als erstes deutsches Nachrichtenportal speziell für KMU-Finanzierungen haben wir es uns zu Aufgabe gemacht, kleine und mittelständische Unternehmen über ihre Finanzierungsmöglichkeiten zu informieren.


SCHREIBEN SIE UNS

RUFEN SIE UNS AN